Lohnt sich der Preisvergleich bei Zahnersatz?

Beim Kauf einer Ware, egal worum es sich handelt, möchte jeder einen möglichst günstigen Preis bei guter Qualität erhalten. Aus diesem Grund werden bei beinahe allen Artikeln und Waren vor einem Kauf zumindest grob die Preise verglichen und potentielle Einsparungen mitgenommen.

Merkwürdigerweise ist dieses Denken bei den meisten medizinischen Waren und Dienstleistungen noch nicht vollständig angekommen. Viele befürchten Einbußen an Qualität, besonders wenn es um den eigenen Körper geht. Dabei sind enorme Einsparungen auch im medizinischen Sektor möglich. Als Beispiel wäre ein Preisvergleich bei Zahnersatz zu nennen. Viele denken, der Preis den der Zahnarzt nennt, ist unumgänglich, doch dem ist nicht so. In Deutschland sind mehrere hundert Zahnlabore vertreten und beinahe alle sind zu unterschiedlichen Kosten tätig. Ein weiteres Problem ist, dass viele Patienten häufig mit der Materie überfordert sind, da viele Fachbegriffe verwendet werden. Aber auch hier ist die Lösung einfacher als mancher denkt. Sie heißt Heil-und Kostenplan oder kurz HKP. Der HKP wird vom Zahnarzt für den Patienten erstellt und enthält alle erforderlichen Daten für den neuen Zahnersatz. Dieser wird lediglich dem entsprechenden Zahnlabor zugestellt, anschließend können die Kosten ermittelt werden.

Ein weiteres, großes Einsparpotential bietet Auslandszahnersatz. Hierbei gibt es unterschiedliche Optionen. Sehr beliebt sind aktuell Auslandsreisen. Hierbei fährt oder fliegt der Patient ins nahegelegene Ausland, der neue Zahnersatz wird dort von ansässigen Zahnärzten und Laboren angefertigt und implantiert. Dies hat aber den Nachteil, dass keine etwaigen Nachbesserungen ohne zusätzliche Kosten durchgeführt werden können. Zumeist besteht zwar auch im Ausland eine Gewährleistungspflicht, die erneuten Reisekosten trägt aber der Patient allein. Die bessere Alternative ist, auf in Ausland produzierten Zahnersatz zurückzugreifen, der allerdings in Deutschland implantiert wird. Dies hat mehrere Vorteile. Die Lohnkosten im Ausland sind geringer als hierzulande, die Einsparungen werden zu einem Teil direkt an den Patienten weitergegeben. Ein weiterer Faktor ist die Qualität. In Deutschland implantierter Zahnersatz unterliegt auch deutschen Qualitätsnormen. Somit müssen auch hier keine Abstriche gemacht werden.

Es wird also deutlich, dass auch bei Zahnersatz reelle Einsparungen möglich sind. Der Patient muss lediglich aktiv werden und entsprechende Labore, am besten im Internet, vergleichen. Einsparungen von bis zu 50% sind im Bereich des Zahnersatzes keine Seltenheit. Auch der Zahnarzt sollte involviert werden, da viele Zahnärzte bereits mit günstigen Laboren kooperieren.