Rauchen schadet der Gesundheit. So steht es zumindest auf den Verpackungen von Zigaretten und Tabak. Sicherlich sind sich die meisten Raucher darüber auch im Klaren und viele haben bereits erste Versuche unternommen, sich der lästigen und auch sehr ungesunden Angewohnheit zu entledigen. Allerdings ist das leichter gesagt als getan, denn schließlich handelt es sich beim Rauchen sowohl um eine körperliche als auch um eine seelische Abhängigkeit, von der man sich nur sehr schwer befreien kann.

Es gibt bereits zahlreiche Mittel zur Rauchentwöhnung. Dazu gehören unter anderem die bekannten Nikotinkaugummis und -pflaster. Akkupunktur und Hypnose sind weitere Hilfen, die unterstützend bei der Rauchentwöhnung sein können. Auch Therapien sind sehr beliebt und verhelfen nicht selten zum gewünschten Erfolg. Wiederum andere Menschen schaffen es gänzlich ohne jedwede Unterstützung.

Eine Möglichkeit ist die medikamentöse Therapie mit dem Präparat Zyban Bupropion. Und genau um dieses Mittel soll es hier gehen, denn es sind sicher noch zahlreiche Fragen offen, was dieses Medikament betrifft. Im Folgenden soll nun erklärt werden, für wen Bupropion geeignet ist, wie das Präparat wirkt und wie man es erhalten kann, um in ein rauchfreies und gesundes Leben zu starten.

Was ist Zyban Bupropion?

Zyban Bupropion gehört zu den Amphetaminen und wurde eigentlich als Medikament zur Behandlung von Depressionen entwickelt mit dem Ziel, den Haushalt der Botenstoffe im Gehirn zu regulieren. Damit sollte erreicht werden, dass sich der Patient wieder ausgeglichener fühlt und in bestimmten Situationen wieder agieren und reagieren kann.

In Studien wurde allerdings festgestellt, dass das Präparat dazu führt, dass Probanden, die Zyban Bupropion einnahmen, kein Rauchverlangen mehr verspürten. In weiteren Studien fand man schließlich heraus, dass die Entzugserscheinungen signifikant gelindert werden. Seit dem Jahre 2000 ist das Mittel unter dem Namen Zyban Bupropion als Medikament zur Rauchentwöhnung in Deutschland zugelassen.

Zyban Bupropion ist das einzige Mittel zur Rauchentwöhnung, das ohne Zugabe von Nikotin funktioniert. Probanden, die sich mit Bupropion das Rauchen abgewöhnen wollten, können doppelt so häufig Erfolge verzeichnen wie Menschen, die mit Placebos behandelt werden. Die Unterstützung der Therapie mit Zyban Bupropion mit Nikotin-Ersatzpräparaten wie Nikotinpflaster oder Nikotinkaugummis hat einen nur unerheblichen Einfluss auf den Erfolg.

Die Anwendung von Zyban Bupropion

Mit der Behandlung wird begonnen, wenn der Patient noch raucht. Innerhalb der erste Wochen der Therapie wird der erste Tag festgelegt, an dem nicht geraucht wird. Am Anfang ist die empfohlene Dosis 150 mg täglich, die nach sieben Tagen der Einnahme auf das Doppelte erhöht wird. Die Therapie wird dann sieben Wochen lang fortgesetzt. Dabei ist zu beachten, die empfohlene Dosis nicht zu überschreiten. Da Bupropion unter Umständen Schlafstörungen verursachen kann, sollte die zweite Tablette nach Möglichkeit nicht vor dem Zubettgehen eingenommen werden.

Mögliche Nebenwirkungen von Zyban Bupropion

Die Einnahme von Zyban Bupropion könnte bei einigen Menschen zu Schlafstörungen führen. Aus diesem Grunde sollte das Präparat möglichst nicht in den Abendstunden eingenommen werden. Weitere mögliche Nebenerscheinungen sind auch Mundtrockenheit und Übelkeit. In seltenen Fällen kann es auch vermehrt zu Krämpfen kommen. Dies kommt allerdings nur vor, wenn die Dosierung höher angesetzt wird.

Weitere mögliche Nebenwirkungen sind unter Umständen Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Gelenkschmerzen, Zittern, Konzentrationsschwierigkeiten und Benommenheit.

Bupropion weist übrigens noch eine weitere Nebenwirkung auf, die zahlreichen Menschen, die mit dem Rauchen aufhören wollen, als solche nicht als negativ wahrgenommen werden dürfte. Bupropion wirkt auch appetitshemmend, so dass die von vielen Rauchern gefürchtete Gewichtszunahme mit der Einnahme von Bupropion ausbleibt. Einige Konsumenten sprechen sogar von einer Gewichtsreduktion, die mit der Rauchentwöhnung mithilfe dieses Präparats einhergeht. Allerdings sei an dieser Stelle angemerkt, dass Bupropion nicht nur zur Gewichtsabnahme verabreicht werden sollte. Allerdings wird Bupropion häufig jenen Patienten verschrieben, die eine Gewichtszunahme fürchten, wenn sie mit dem Rauchen aufhören.

Wer darf Bupropion nicht einnehmen?

Zyban Bupropion sollte nicht zusammen mit bestimmten Antidepressiva eingenommen werden. Dazu gehören beispielsweise Paroxetin, Desipramin und Imipramin. Weitere Medikamente, die nicht mit Bupropion kombiniert werden dürfen, sind Antipsychotika, Betablocker und Antiarrhythmika wie Flecainid und Propafenon. Wird Bupropion mit Präparaten mit metabolischen Wirkungen eingenommen, so können diese an Wirkung verlieren. Dazu gehört unter anderem das Präparat Tamoxifin.

Wer Arzneimittel einnimmt, die die Metabolisierung induzieren, könnte eine höhere Dosis an Bupropion benötigen, da die Wirksamkeit beeinträchtigt werden könnte. Allerdings ist hier darauf zu achten, die empfohlene Dosis nicht zu überschreiten. Hier sollte die Dosis mit dem behandelnden Arzt abgesprochen werden.

Wer zu den Patienten gehört, die in erhöhtem Maße zu Krämpfen neigen, sollte von der Einnahme von Bupropion absehen. Auch für Menschen mit einem Tumor ist das Mittel nicht geeignet. Weiterhin sollte Bupropion nicht eingenommen werden, wenn ein Alkoholentzug durchgeführt wird, da es vermehrt zu Krämpfen kommen könnte. Wer an Bulimie oder Anorexie leidet, gehört ebenfalls zu der Gruppe von Patienten, für die Bupropion nicht geeignet ist.

Weiterhin ist die Einnahme von Bupropion nicht empfehlenswert für Menschen unter 18 und über 65. Sie könnten überempfindlich auf die Wirkstoffe reagieren. Auch während der Schwangerschaft und in der Stillzeit ist die Einnahme von Bupropion nicht angezeigt.

Zyban Bupropion online kaufen

Wer sich dazu entschlossen hat, mit dem Rauchen aufzuhören, kann Bupropion in Erwägung ziehen. Allerdings muss das Präparat in Deutschland vom Arzt verschrieben werden. Das erscheint aufgrund der starken Wirkung sinnvoll, denn der Mediziner kann hinsichtlich der Dosierung und der eventuell auftretenden Nebenwirkungen entsprechende Beratung und Begleitung im Laufe der Therapie bieten. Darüber hinaus sollten eventuelle Wechselwirkungen vom Hausarzt ausgeschlossen werden, im Falle, dass der Patient weitere Medikamente einnehmen muss.

Wie oben beschrieben, können mitunter heftige Nebenwirkungen auftreten, wenn andere Medikamente mit Bupropion kombiniert eingenommen werden. Außerdem ist es durchaus möglich, dass eine allergische Reaktion auftreten kann. Wer also bereits auf mehrere Stoffe allergisch reagiert, sollte sich auf jeden Fall ärztlich untersuchen lassen, um derartige Nebenerscheinungen auszuschließen.

Können alle Risiken ausgeschlossen werden, stellt der behandelnde Arzt ein Rezept für Bupropion aus. Das Präparat kann in jeder Apotheke gekauft werden. Doch auch in gut sortierten und seriösen Online Apotheken ist Bupropion erhältlich. Das Prozedere ist sehr einfach. Nach der Erstellung eines Accounts bei einer Online Apotheke wird das Rezept anschließend per Post geschickt. Im gleichen Zuge wird der Kauf des Präparats online abgeschlossen. Dafür stehen in der Regel zahlreiche Zahlungsmethoden zur Verfügung. Dies ist abhängig von der gewählten Online Apotheke.

Das Medikament wird dann in einer neutralen Verpackung an den Empfänger geschickt. Das nimmt meist nur kurze Zeit in Anspruch, so dass mit der Therapie zeitnah begonnen werden kann.

Kann man Zyban Bupropion ohne Rezept online kaufen?

Wenn alle oben angeführten Punkte dafür sprechen und der Patient ansonsten keine weiteren gesundheitlichen Probleme hat, kann Bupropion auch ohne Rezept online erworben werden. Das ist möglich, indem man die Dienste einer Online Klinik in Anspruch nimmt.

Die Schritte sehen folgendermaßen aus: Zuerst wird eine seriöse Online Klinik gewählt, bevorzugt sollte sie im europäischen Raum ansässig sein. Dort erstellt man ein Online Konto und muss anschließend einen Fragebogen ausfüllen. Dieser wird dann von einem Experten geprüft. Sollte nichts dagegen sprechen, stellt der Online Arzt das Rezept online aus. Dieses muss anschließend an die Online Apotheke geschickt werden.

Die Nutzung der Dienste einer Online Klinik bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Vor allem die Zeitersparnis ist für zahlreiche Kunden ein Grund, diesen Weg zu wählen. Auch die Tatsache, dass das Prozedere anonym ist, stellt für die Kunden einen Vorteil dar. Allerdings ist die Behandlung durch eine Online Klinik meist etwas kostenintensiver als die Konsultation des Hausarztes. Allerdings ist Bupropion  in der Online Apotheke häufig günstiger als in der Apotheke in der Nachbarschaft. Hier gilt es, die Vor- und Nachteile gut abzuwägen.

Mit Zyban Bupropion in ein gesundes und rauchfreies Leben

Die Therapie mit Bupropion zur Rauchentwöhnung kann für zahlreiche Raucher die optimale Lösung darstellen, um gegen das Laster anzugehen. Raucher wissen, wie schwer es ist, mit dieser Gewohnheit zu brechen. Bupropion lindert die unangenehmen Entzugserscheinungen und beugt einer Gewichtszunahme vor. Diese Faktoren machen dieses Präparat zu einer hervorragenden Lösung.

Wenn Sie auch in ein gesünderes, aktives und vor allem rauchfreies neues Leben starten wollen, dann ist Bupropion eine sehr gute Lösung. Bestellen Sie daher heute noch Bupropion in Ihrer bevorzugten Online Apotheke.

Hier finden Sie weitere interessante Artikel

Raucherentwöhnung mit Potenzmitteln
Potenzstörungen, auch als Impotenz oder erektile Dysfunktion bekannt, sind immer noch ein Tabuthema. Die Ursachen dafür, warum es im...