L-Arginin bei Potenzproblemen

L-Arginin ist eine natürliche Alternative zu Potenzmitteln, das mittlerweile in vielen Online-Apotheken zum Kauf angeboten wird. Das Präparat wird zunehmend verschrieben, um die Behandlung von Erektionsstörungen zu unterstützen. Besonders bei stressbedingten Potenzproblemen kann L-Arginin Abhilfe schaffen.

L-Arginin hilft nicht bei allen Ursachen von Potenzproblemen

L-Arginin ist eine Aminosäure. Der Wirkstoff ist vor allem bei Sportlern bekannt. Denn er erhöht die körperliche Leistungsfähigkeit und gewährleistet zudem ein gutes Körpergefühl. Dass L-Arginin auch bei männlichen Potenzproblemen hilft, wurde vor ein paar Jahrzehnten entdeckt. Da die erektile Dysfunktion aber viele Ursachen haben kann, lindert L-Arginin nicht immer die Symptome. Das natürliche Potenzmittel eignet aber für die Behandlung einer stressbedingten Potenzstörung sehr gut. Das ist auch die häufigste Ursache der erektilen Dysfunktion. In diesen Fällen muss der Mann nicht immer gleich zu harten Potenzmitteln greifen, sondern kann auf L-Arginin zurückgreifen. 

Wie funktioniert L-Arginin? 

L-Arginin ist für die Bildung von Stickoxid verantwortlich. Dieses wiederum fungiert im Körper als Neurotransmitter und sorgt für eine Erweiterung von Muskeln und Gefäßen. Das Stickoxid wandert direkt in die Gefäßwände. Muskeln und Gefäß werden dadurch elastisch. Das ist bei der Erektion ein wichtiger und notwendiger Vorgang. Denn im Penis muss über die Muskelentspannungen Blut zurückfließen und sich stauen. Gleichzeitig müssen sich dafür die Gefäße erweitern, damit das arterielle Blut verstärkt einfließen kann. Ohne ausreichend L-Arginin im Körper ist der Vorgang nicht möglich. Es kommt in der Folge zu keiner Erektion.

Urologen und Andrologen empfehlen L-Arginin gerne, da es sehr gute Ergebnisse erzielt und zudem keine nennenswerten Risiken durch die Einnahme des natürlichen Präparats entstehen. Außerdem unterstützt die Aminosäure, den Erektionsstoff Cyclisches Guanosinmonophospha im männlichen Schwellkörper zu produzieren. Studien haben ergeben, dass sich die Potenz erhöht und der Penis besser und härter erigiert, wenn das Medikament täglich eingenommen wird.

Wofür ist L-Arginin gut? 

Die Aminosäure L-Arginin ist Bestandteil der Nahrung und wird vom Körper für verschiedenste Prozesse benötigt. Zudem ist der Stoff an zahlreichen biologischen Funktionen beteiligt. Aber die Mengen von L-Arginin, die über die Nahrung aufgenommen werden, sind nicht ausreichend, um den Bedarf eines Menschen komplett zu decken. Besonders bei Stress oder nach einem Unfall sowie mit zunehmendem Alter reicht die im Körper gespeicherte Menge nicht aus. Bei Männern kommt es in der Folge unter anderem zu Erektionsproblemen, Stoffwechselstörungen oder Bluthochdruck.

Wo lässt sich L-Arginin kaufen?

L-Arginin ist ein Wirkstoff, der in Deutschland rezeptfrei erhältlich ist. Auch in hochdosierter Form. Sie können L-Arginin deshalb ohne Rezept in allen Online Apotheken bestellen und profitieren darüber hinaus von einem günstigen Preis. Bei der Wahl der passenden Internet Apotheke sollten Sie sich für eine der von uns getesteten und seriösen Apotheken entscheiden. Denn dort wird Ihnen zu 100% das Originalmedikament zur Verfügung gestellt und keine Fälschung angeboten. Zudem liefern die von uns getesteten Online Apotheken schnell und in der Regel kostenfrei zu Ihnen nach Hause. 

Welche Erfahrungen haben Männer mit L-Arginin gemacht?

Die Erfahrungen, die Patienten mit L-Arginin gemacht haben sind durchwegs positiv. Denn die Aminosäure hilft bei leichten bis mittleren Erektionsstörungen. Besonders, wenn die erektile Dysfunktion stressbedingt ist. Dann macht es durchaus Sinn, L-Arginin einzunehmen. Ärzte empfehlen eine Behandlung von ein bis drei Monaten. Männer, die unter einer schweren Impotenzform leiden, können L-Arginin ebenfalls einnehmen. Denn die Aminosäure bewährt sich auch in Kombination mit PDE-5 Hemmern. Denn das säurehaltige Medikament funktioniert immer nach dem gleichen Prinzip: Es erhöht die Produktion von Stickstoffmonoxid, fördert die Blutzirkulation und verbessert die Erektion. Wichtig ist, dass das L-Arginin eine gute Qualität hat und die Patienten eine ausreichend hohe Dosierung zu sich nehmen.

Kommt L-Arginin für alle Männer in Frage?

Grundsätzlich gibt es für L-Arginin kein Ausschlusskriterium. Denn der Wirkstoff kommt ja im eigenen Körper vor. Da grundsätzlich bei vielen Menschen ein Mangel an Aminosäure vorherrscht, gibt es meines Wissens kein Ausschlusskriterium. Daher kommt das Mittel für alle Männer mit Erektionsstörungen in Frage. Außerdem besitzt das natürliche L-Arginin keine Nebenwirkungen. Das ist bei anderen, verschreibungspflichtigen Potenzmitteln nicht der Fall. Es gibt sogar Patienten, die diese Mittel nicht einnehmen dürfen. L-Arginin ist dagegen absolut harmlos und ungefährlich für die Gesundheit.

Die Vorteile von L-Arginin zusammengefasst

Aminosäuren werden über die Nahrung aufgenommen werden und sind für viele Prozesse im menschlichen Körper wichtig. L-Arginin besitzt verschiedene Wirkungen und zeigt bei Potenzproblemen besonders gute Effekte. Zudem erhöht die Aminosäure die Glucosetoleranz und Insulinsensitivität und hat weitere positive Eigenschaften. Bei der Einnahme kommt es zu keinen Nebenwirkungen. Selbst bei extrem hohen Dosierungen von über 10.000 mg treten keine Nebenwirkungen auf. Deshalb lässt sich L-Arginin dauerhaft einnehmen. Was den Preis betrifft, so ist dieses natürliche Medikament günstiger als andere Potenzmittel. Zudem ist es ohne Rezept in Apotheken und Online Apotheken erhältlich.

Fazit: L-Arginin hilft bei Potenzproblemen

Seit einigen Jahrzehnten ist die Wirkung der Aminosäure L-Arginin bekannt. Der Wirkstoff ist eine hocheffektive Substanz zur Gefäßerweiterung und Erektionsverbesserung. Durch die Aminosäure, die Stickstoffmonoxid produziert, wird die Blutzirkulation in den Gefäßen in Schwung gebracht und dadurch die Erektionsfähigkeit im Penis erhöht. Zwar ist die Wirkung von L-Arginin geringer als bei starken chemischen Potenzmitteln wie Viagra oder PDE5-Hemmern, doch bei dieser natürlichen Substanz treten keine Nebenwirkungen auf. Zudem reicht die Wirkung in den meisten Fällen der Potenzstörung – vor allem wenn sie durch Stress hervorgerufen wird – aus.

L-Arginin ist deshalb bei leichten und mittleren Potenzproblemen ein absolut empfehlenswertes Medikament. Was Wechselwirkungen angeht, so sollten Männer mit Vorerkrankungen sowie der gleichzeitigen Einnahme von anderen Arzneimitteln vorsichtshalber Rücksprache mit dem behandelnden Mediziner halten. Ansonsten gibt es aber keine Gründe, weshalb L-Arginin nicht eingenommen werden darf. Zumal der Stoff für die Allgemeingesundheit essentiell ist und viele Krankheiten vorbeugen kann.

Bestellen Sie jetzt in den von uns getesteten Online Apotheken!

Top-Apo24 Online Apotheke Bewertung
Top-Apo 24
★★★★★
★★★★★
Ed-Apotheke Online Apotheke Bewertung
Ed-Apotheke
★★★★★
★★★★★
Potenzmittel-Store.com Online Apotheke
Potenzmittel-Store
★★★★★
★★★★★