Einnahme von Maca-Kapseln kann einen positiven Effekt bei Impotenz haben

Gesundheitsbewusste Menschen nehmen optimieren ihre Gesundheit gerne mit wertvollen Nahrungsergänzungsmitteln. Ob Vitamin B12, Folsäure, Magnesium, Zink oder einen der anderen klassischen Mikronährstoffe. Noch einen Schritt weiter gehen holistische Nahrungsergänzungsmittel wie Ginseng, Ginko Biloba, diverse Kräutertees oder Maca. Die Wurzelknolle aus den Anden wird seit Jahrhunderten von den Einheimischen als Grundnahrungsmittel und Heilpflanze verzehrt und wird als wahres Wundermittel gegen Krankheiten gehandelt.

Die Behandlung von Impotenz ist in der Vergangenheit in Südamerika auch mit der Maca Wurzel versucht worden. Der Pflanze wurden aphrodisierende und stärkende Eigenschaften zugesprochen, die die Potenz kräftigt und zu mehr Freude beim Sex führt. Lassen Sie uns gemeinsam die Eckpunkte der wundersamen Maca Pflanze anschauen und herausfinden, wie es um Maca als Potenzmittel steht.

Maca Wurzel kurz erklärt

Maca gehört zur Familie der Korbblütler und ist strenggenommen eine Kresseart. Ursprünglich kommt sie aus den Höhenlagen der Anden, wo sie auf über 4000m problemlos auf kargen Böden und bei widrigen Wetterbedingungen gedeiht.

In Peru wird Maca bereits seit über 2000 Jahren als Grundnahrungsmittel verwendet. Die Blätter werden gekocht oder roh verzehrt und die Knolle kann, ähnlich wie eine Kartoffel, gekocht werden. Sie enthält eine große Zahl an Vitaminen und Mineralstoffen und ist mit ihrem hohen Proteingehalt ein wahres Kraftpaket. Kupfer, Kalium, Eisen und Zink enthält Maca in substanziellen Mengen, was die Pflanze überaus gesund und nahrhaft macht.

In Europa kennt man die Maca Pflanze lediglich in pulverisierter und verkapselter Form. Für diese Kapseln wird ausschließlich die getrocknete Knolle der Pflanze verwendet.

Maca bei Erektionsstörungen

Maca werden viele positive Eigenschaften zugesprochen. So soll die Pflanze bei Depressionen und chronischer Müdigkeit helfen und die Leistungsbereitschaft steigern. Sie fördert die Ausdauer, hebt die Laune und fördert die Ausgeglichenheit der Psyche. Darüber hinaus verspricht sie außerdem eine positive Wirkung auf Potenz und Libido und soll sogar bei diagnostizierten Erektionsstörungen helfen. Und nicht nur Männer können profitieren, die Wirkung soll sich ebenso gut auf Frauen übertragen lassen. Aber gibt es dafür wissenschaftlich belegte Anhaltspunkte?

Studie Maca Erektionsstörungen

In der Tat versucht man der Wirkungsweise der Pflanze auf den Grund zu gehen. Wie die Pflanze im Körper wirkt, kann man heutzutage noch nicht sagen. Sicher ist aber, dass sie sich stark positiv auf den Mineral- und Nährstoffhaushalt des Körpers auswirkt und so zum Wohlbefinden beiträgt. Mit einer ausreichenden Zufuhr von Mikronährstoffen werden das Immunsystem gestärkt, die Zellen optimal mit Energie und Sauerstoff versorgt, Entzündungsprozesse im Körper eingedämmt, die Verdauung gestärkt und das psychische Befinden positiv beeinflusst. Maca kann neue Leistungsimpulse geben, in dem sie den Körper optimal mit Nährstoffen versorgt.

Studien aus den Jahren 2012 und 2014 beschäftigen sich intensiv mit der erektionsfördernden Wirkung von Maca. Beide Studien bescheinigen Maca eine positive Wirkung auf die Erektionsfähigkeit bei Mann und Frau. Eine frühere Studie aus dem Jahr 2010 kommt zu dem Schluss, dass nicht ursächlich geklärt werden kann, worin die positive Wirkung von Maca liegt und diese weiter erforscht werden müsse.

Dass sich Maca positiv auf die Erektionsfähigkeit auswirkt, mag einzig und allein an ihrem wertvollen Mikronährstoffhaushalt liegen. Den gleichen Effekt könnte man dieser Tatsache nach auch mit einem guten Nahrungsergänzungsmittel wie einem Multivitamin oder einer besonders nahrhaften Ernährung aus genügend Blattgemüse, Obst, Vollkornprodukten, Nüssen und Samen und wertvollen Ölen erreichen. Eine weitergehende Wirkung konnte Maca bisher noch nicht bescheinigt werden. Darüber hinaus hat keine der Studien Männer untersucht, die unter diagnostizierten Erektionsstörungen, der erektilen Dysfunktion, leiden. Es kann nicht bewiesen werden, dass Maca bei Erektiler Dysfunktion hilft und auch nur annährend an die Wirkung eines Potenzmittels herankommt.

Was ist die Erektile Dysfunktion?

Erektionsstörungen treten sowohl bei Frauen als auch bei Männern ganz natürlich auf. Solange diese nur gelegentlich vorkommen, handelt es sich lediglich um natürliche Prozesse im Körper. Erst wenn es innerhalb eines Zeitraums von über 6 Monaten in zwei Drittel aller Versuche zu Erektionsstörungen kommt, spricht von man von krankhaften Erektionsproblemen, die eine Behandlung benötigen. Der häufigste Grund für Erektionsstörungen sind Durchblutungsstörungen im Penis. Die sogenannte Arteriosklerose blockiert den ungehinderten Blutfluss und verhindert den Aufbau einer Erektion und begünstigt das vorzeitige Erschlaffen dieser.

An diesem Punkt können keine Nahrungsergänzungsmittel wie Maca die Situation positiv beeinflussen, da eine Blockierung der Arterien vorliegt, die sich über Jahre oder sogar Jahrzehnte kontinuierlich aufgebaut hat.

Was hilft bei Erektionsstörungen?

Männer, die unter Erektionsstörungen leiden, können sich mit einer optimalen Ernährung und einem aktiven Lebensstil sehr viel Gutes tun. Dazu können auch qualitativ hochwertige Nahrungsergänzungsmittel und holistische Präparate wie Maca gehören. Um Erektionsstörungen zu behandeln, kann auf die Einnahme von Phosphodiesterase-5-Hemmern zurückgegriffen werden. Diese sind in allen in der Apotheke erhältlichen Potenzmitteln erhältlich. Bekannte Potenzmittel sind Viagra, Cialias, Levitra oder Spedra. Potenzmittel sind in Deutschland rezeptpflichtig und können ausschließlich mit einem Rezept in einer Apotheke gekauft werden.

Potenzmittel online kaufen

In Deutschland sind Potenzmittel rezeptpflichtig, während der Kauf von Potenzmitteln in vielen anderen Ländern problemlos ohne Rezept funktioniert. Wer den Gang zum Arzt scheut, kann diese Medikamente in diversen ausländischen Online-Apotheken bestellen. Seriöse Online-Apotheken verfügen über eine Online-Beratung, in der Mediziner Ihnen bei der Auswahl des richtigen Präparats behilflich sind. Potenzmittel online kaufen spart Geld und ist eine bequeme Möglichkeit, schnell und sicher Potenzmittel zu bestellen.

Fazit

Die Wunderpflanze Maca stellt eine wertvolle Quelle für Mineralien und Vitamine dar, die Einnahme von Maca-Kapseln kann einen positiven Effekt auf das körperliche Befinden haben. Bei diagnostizierten Erektionsstörungen kann Maca nicht ausreichend helfen. Hier sollte auf moderne Potenzmittel wie Viagra oder Cialis zurückgegriffen werden. Diese werden seit über 20 Jahren verwendet und sind sicher und nebenwirkungsarm. Vor der Einnahme eines Potenzmittels sollten Sie sich von einem Arzt oder Apotheker umfassend beraten lassen.