Potenzmittelhersteller im Vergleich

Viagra, Spedra, Kamagra, Cialis, Sildenafil Zentiva, Levitra, Lida und wie sie nicht alle heißen. Seit der Markteinführung des ersten Potenzmittels überhaupt im Jahr 1998 gibt es weit mehr als nur die kleine blaue Wunderpille, Viagra, die damals den Markt aufgemischt hat und innerhalb von Tagen zu weltbekanntem Ruhm gelangt ist. Nicht nur die Hersteller und Markennamen sind vielfältiger, auch die Wirkstoffe haben sich weiterentwickelt und es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Phosphodiesterasehemmern, aus denen Patienten auswählen können.

Nun scheint der Markt nahezu undurchsichtig ob der großen Auswahl. Wir helfen Ihnen. Nachfolgend stellen wir Ihnen sowohl die Produzenten als auch ihre Produkte im Kurzüberblick vor und gehen auf Vor- und Nachteile der Medikamente ein.

Bestellen Sie jetzt in den von uns getesteten Online Apotheken!

Pfizer − Potenzmittel Viagra

Pfizer schaffte 1998 den Durchbruch mit dem ersten Potenzmittel überhaupt, Viagra. Für Pfizer wurde Viagra schnell das umsatzstärkste Medikament des Unternehmens. Es brachte dem Pharmariesen zu umsatzstärksten Zeiten jährlich etwa 2 Milliarden ein und setzt auch heute noch immens viel Volumen um. Der Wirkstoff in Viagra ist Sildenafil, ein Phosphodiesterase-5-Hemmer (PDE-5-Hemmer), der dabei hilft, die Erektion bei Durchblutungsstörungen aufrechtzuerhalten. Alle Potenzmittel, die momentan auf dem Markt sind, enthalten Sildenafil oder einen anderen PDE-5-Hemmer wie Tadalafil, Avanafil oder Vardenafil. Seit einigen Jahren sind Generika von Viagra zugelassen. Viagra ist in den Dosierungen 25mg, 50mg und 100mg erhältlich. 8 Tabletten in der Dosierung 100mg kosten in günstigen Online-Apotheken etwa 103 Euro.

Ajanta Pharma – Potenzmittel Kamagra

Ajanta Pharma ist ein multinationales Unternehmen mit Hauptsitz in Indien, das seit einigen Jahren Marktführer auf dem indischen Markt ist. Ajanta Pharma ist auf die Herstellung internationaler Generika spezialisiert und stellt über 160 verschiedene Produkte her. In Deutschland nicht zugelassen, aber international hoch erfolgreich ist das Viagra-Generikum Kamagra, welches von Ajanta Pharma hergestellt und vertrieben wird. In internationalen Online-Apotheken ist es ohne Probleme auch von Deutschland aus zu bestellen. Kamagra wird ausschließlich in der 100mg Dosierung hergestellt. 20 Tabletten kosten etwa 25 Euro.

HEXAL – Potenzmittel SildeHEXAL

Hexal ist einer der führenden Hersteller für Generika im europäischen Raum. Auch der Wirkstoff Sildenafil, der bis vor einigen Jahren patentrechtlich von Pfizer geschützt war und ausschließlich im Medikament Viagra verkauft werden durfte, wurde von Hexal als Generikum SildeHEXAL auf den Markt gebracht. Inzwischen setzt Hexal mit seinem Generikum des Markenmedikaments mehr Umsatz um als Hersteller Pfizer mit Viagra. Das Generikum von Viagra ist in den Dosierungen 25mg, 50mg, 75mg und 100mg erhältlich. 48 Tabletten in der Dosierung von 100mg kosten online etwa genauso viel wie 8 Tabletten des Originalmedikaments.

1 A Pharma – Sildenafil 1 A Pharma

1 A Pharma gehört genauso wie Hexal zur Sandos-Gruppe und stellt ausschließlich qualitativ hochwertige Generika nahezu aller Therapiebereiche her. Auch das Generikum des Markenmedikaments Viagra, Sildenafil 1 A Pharma, erfreut sich großer Beliebtheit. Sildenafil 1 A Pharma ist in den Dosierungen 20mg, 25mg, 50mg und 100mg erhältlich. 12 Tabletten der höchsten Dosierung (100mg) kosten 30 Euro.

Stada – Potenzmittel Sildenafil Stada

Die Stada Arzneimittel AB ist ein deutsches Pharmaunternehmen, welches sich auf die Herstellung von rezeptfreien und apothekenpflichtigen Medikamenten und Generika spezialisiert hat. Auch Stada hat sofort nach dem Auslaufen des Patentschutzes für Sildenafil eine Zulassung für ein Generikum beantragt und erhalten. Sildenafil Stada ist in den Dosierungen 20mg, 25mg, 50mg und 100mg erhältlich. Für 12 Tabletten der Dosierung 100mg bezahlt man in günstigen Online-Apotheken etwa 27 Euro.

Lilly Pharma – Potenzmittel Cialis

Cialis gehört zu den beliebtesten Potenzmitteln, die es derzeit auf dem Markt gibt und wird unter Kunden liebevoll „Wochenendpille genannt. Entwickelt und vermarktet wird es von Eli Lilly and Company, einem der weltweit größten Pharmariesen. In Deutschland tritt das Unternehmen unter dem Namen Lilly Pharma auf. Das Medikament Cialis gehört zu den umsatzstärksten Produkten des Unternehmens.

Cialis enthält den Wirkstoff Tadalafil, der ebenfalls zur Gruppe der PDE-5-Hemmer gehört und ist seit Ende 2002 in der Europäischen Union zugelassen. Der Wirkstoff übertrifft die Wirkdauer anderer PDE-5-Hemmer um Längen, durchschnittlich wirkt Cialis für 36 Stunden. Andere PDE-5-Hemmer wirken etwa 5 bis 6 Stunden und müssen anschließend nach einer Wartefrist von 24 Stunden erneut eingenommen werden. Tadalafil ist als einziger Wirkstoff für eine Konstanztherapie zugelassen und darf in geringen Dosen somit täglich über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, sofern keine übermäßigen Nebenwirkungen auftreten. Unter Anwendern gilt Cialis als sehr gut verträglich. Das Medikament ist in den Dosierungen 5mg, 10mg und 20mg erhältlich. Ende 2017 lief der Patentschutz für das Medikament ab, so dass seitdem Generika produziert und vertrieben werden dürfen. 8 Tabletten Cialis mit einer Dosis von 20mg kosten in Versandapotheken etwa 165 Euro.

AbZ – Potenzmittel Tadalafil AbZ und Sildenafil AbZ

AbZ ist eine Tochtergesellschaft von Ratiopharm, die ausschließlich auf den Vertrieb von Generika spezialisiert ist. Ehemals eigenständig, wurde Ratiopharm von Teva aufgekauft, die Weltmarktführer im Generikaverkauf sind. Nach dem Ablauf des Patentschutzes für das Originalmedikament Cialis konnte der Wirkstoff Tadalafil von anderen Herstellern verwendet werden. AbZ produzierte ihr eigenes Generikum von Cialis, Tadalafil AbZ. Tadalafil AbZ ist in den Dosierungen 5mg, 10mg und 20mg erhältlich. Für 8 Tabletten mit der Dosis von 20mg bezahlt man online etwa 28 Euro. Damit ist es etwa 6 Mal günstiger als das Originalmedikament Cialis. AbZ bietet ebenfalls ein Generikum von Viagra an, genannt Sildenafil AbZ. Es wird in den Dosierungen 20mg, 25mg, 50mg und 100mg angeboten.

Ratiopharm – Potenzmittel Sildenafil Ratiopharm und Tadalafil Ratiopharm

Ratiopharm gehört seit 2010 zur Teva Gruppe, dem weltweit führenden Hersteller für Generika. Teva gehört außerdem zu den 10 größten Pharmaherstellern weltweit. Vor seiner Übernahme war Ratiopharm der führende Generikahersteller in Europa. Nach dem Wegfall der Patente für die Wirkstoffe Sildenafil und Tadalafil stieg Ratiopharm in die Marktzulassung für beide Medikamente ein. Sildenafil Ratiopharm ist in den Dosierungen 20mg, 25mg und 100mg erhältlich. 8 Tabletten in der Dosierung 100mg kosten etwa 40 Euro. Tadalafil Ratiopharm ist in den Dosierungen 5mg, 10mg und 20mg erhältlich. 8 Tabletten in der Dosierung 20mg kosten etwa 52 Euro.

Zentiva Pharma GmbH − Potenzmittel Sildenafil Zentiva

Zentiva Pharma ist Marktführer im Bereich Generika und OTC-Produkte. OTC-Produkte sind Medikamente, die verordnungsfähig, aber nicht verschreibungspflichtig und ausschließlich in Apotheken erhältlich sind.

Sildenafil Zentiva ist ein weiteres Generikum des Präparats Viagra, welches auf dem aktiven Wirkstoff Sildenafil basiert. Es ist in den Dosierungen 20mg, 25mg, 50mg und 100mg erhältlich. 12 Tabletten mit einer Dosierung von 100mg kosten online circa 29 Euro.

Bayer HealthCare – Potenzmittel Levitra

Die Bayer AG ist ein breit gefächertes, divisionales Unternehmen mit 237 Gesellschaften und 100.000 Mitarbeitern weltweit. Der Schwerpunkt des Konzerns liegt im chemischen und pharmazeutischen Bereich. Die Division Pharmaceuticals ist auf die Forschung, Entwicklung und Produktion verschreibungspflichtiger Medikamente spezialisiert. Im Jahr 2003 erhielt das Unternehmen die Zulassung für das patentrechtlich geschützte Potenzmittel Levitra. Der aktive Wirkstoff ist Vardenafil, welcher bis Ende 2018 patentrechtlich geschützt war. Qualifizierte Generika sind bisher nicht auf dem europäischen Markt erhältlich. Mit ihrer Einführung wird im Laufe des Jahres 2019 gerechnet. Levitra ist in den Dosierungen 5mg, 10mg und 20mg erhältlich. 8 Tabletten à 10mg kosten in guten Online-Apotheken etwa 95 Euro.

Berlin-Chemie Menarini − Spedra

Berlin-Chemie ist ein Berliner Pharmaunternehmen und gehört zu den 20 größten Pharmaunternehmens Deutschlands. Seit 1992 ist Berlin-Chemie Teil der italienischen Menarini-Gruppe. Der neueste PDE-5-Hemmer Avanafil wurde von Vivus Inc. Entwickelt und von Berlin-Chemie patentiert. Avanafil wird seit Mitte 2013 unter dem Handelsnamen Spedra verkauft. In den USA läuft das Medikament unter dem Handelsnamen Stendra. Spedra ist in den Dosierungen 50mg, 100mg und 200mg erhältlich. In einer Dosierung von 100mg kosten 8 Tabletten in günstigen Online-Apotheken circa 54 Euro.